Kritharaki Paella

HauptgerichteRezepte
/ By / , , / Post a Comment

Ruckzuck fertig und vor allem an lauen Sommerabenden mit Freunden sehr lecker – Kritharaki Paella mit Garnelen.

 

– Zutaten –

4 Portionen 

 

Zutaten:
10   Riesengarnelen* (King Prawns, mit Schlage, am Rücken geschlitzt und entdarmt)
150g   Erbsen, TK
1 Dose   weiße Riesenbohnen (Aber. gew. 240g)
1   Zwiebel, halbiert
1 EL   Öl
1 Knoblauchzehe
200 g Tomaten
750 g Wasser. lauwarm
1 El Gemüsebrühepulver
30 g Weißwein, trocken (altern. nur Wasser)
30 g Tomatenmark
1 Tl Salz
2 Msp. Pfeffer, ge,
200 g Kritharakinudeln (Reisnudeln)
0,1 g Safran
1

etwas

etwas

Zitrone

Rosmarin

etwas Paprikapulver, rosenscharf

* Wenn Sie gefrorenen Garnelen verwenden, bitte auftauen lassen

 

– Zubereitung –

  • Erbsen auftauen lassen (Können auch mit heißem Wasser
    überbrüht werden, dann geht es schneller). Garnelen auf den
    Einlegeboden geben. Bohnen absieben und zusammen mit den Erbsen
    in den Varoma geben. Darauf achten, dass in der Mitte einige
    Schlitze frei bleiben.
  • Zwiebel und Knoblauch im Mixtopf 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Mit dem Spatel nach unten schieben. Öl zugeben und
    3 Min./120°C/Stufe 1 dünsten. In dieser Zeit Tomaten in Würfel schneiden. Tomatenwürfel, Wasser, Gemüsebrühpulver, Weißwein, Tomatenmark
    sowie Salz und Pfeffer zugeben. Mixtopfdeckel auflegen, Varoma aufsetzen und 10 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  • Nach dieser Zeit Varoma kurz abnehmen, Kritharakinudeln
    zugeben, Varoma wieder aufsetzen und weitere
    12 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 garen.
  • Nach Garzeitende Varoma abnehmen und beiseitestellen.
    Mixtopf öffnen und Kritharaki über einer großen Schüssel absieben, um die Garflüssigkeit aufzufangen. Abgesiebte Kritharaki in eine Auflaufform oder Servierschale umfüllen. 125-150 g Garflüssigkeit über die
    Kritharaki geben. Das Döschen Safran, Erbsen und Bohnen dazugeben
    und alles mit dem Spatel vermengen. Mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken. Garnelen dekorativ darauf verteilen. Zitrone aufschneiden und etwas Saft (ca. 2 TL) über die Paella träufeln. Restliche Spalten darauf legen.
    Rosmarin dazwischen stecken, mit Paprikapulver bestäuben und servieren.

 

Tipp:
Wenn Sie die Form
vor dem Befüllen für
ca. 10 Min. bei 100°C in
den Ofen stellen, bleibt
die Paella lange heiß!

 

 

Dieses Gericht und viele mehr findet Ihr in unserem All in One – Band 2:

https://www.mixgenuss.de/AiO-Band-2

 

print

Das könnte Dich auch interessieren

Sommerliches Wrap-Special #3: Lachs Wrap
3. August 2018
Sommerliches Wrap-Special #2: Avocado Wrap
2. August 2018
Sommerliches Wrap-Special #1: Wrap Caprese
1. August 2018